Verfasst von: stneumann | 25. November 2012

3. Mannschaft auswärts gegen Laßnitzhöhe

Am Montag, dem 12. November 2012 war die 3. Mannschaft des 1.BC DL auswärts zu Gast beim Tabellenführer der 1. Klasse in Laßnitzhöhe. Dementsprechend klar fiel auch das Ergebnis aus: 6:0 für die Hausherren.

In Herrendoppel mussten sich Philipp Peterschek und Szabolcs Benedek klar in 2 Sätzen Franz Hasewend und Jürgen Plesch geschlagen geben.

Im Damendoppel gab es dafür eine Überraschung: Mannschaftsführerin Elke Felgitsch und Hannelore Wisiak dominierten den 2. Satz gegen Clara Schmid und Sabrina Windisch und konnten diesen zu 15 gewinnen. In 3. Satz lies die Kondition unserer Damen aber schon etwas nach und sie mussten sich leider den Mädchen aus Laßnitzhöhe geschlagen geben.

Danach folgte das 1. Herreneinzel. Hier kam Stephan Neumann im ersten Satz gegen Jürgen überhaupt nicht ins Spiel und verlor haushoch. Im 2. Satz verlief das Match wesentlich spannender und es gab auch ein paar sehenswerte Ballwechsel. Bis zum Ende waren beide Spieler fast gleich auf und schließlich verlor Stephan diesen Satz mit 17 Punkten.

Im 2. Herreneinzel gab Philipp sein Einzel-Debut in der Badminton-Liga gegen Markus Hasewend. Er gewann diesmal zwar nur an Erfahrung, schlug sich aber trotzdem wacker und schaffte es im 2. Satz 11 Punkte zu erreichen. Herzliche Gratulation dazu.

Auch im Dameneinzel von Magdalena Kluge gegen Julia Reiter reichte es leider nicht für einen Satzgewinn. Magdalena konnte sich aber trotzdem wesentlich gegenüber ihrem letzten Liga-Einsatz verbessern.

Nun lag es an der Mannschaftsführerin Elke und an Stephan eine 6:0 Niederlage gegen Renate Schmid und Johann Kranyecz noch abzuwenden. Allein, es wollte einfach nicht gelingen. Im ersten Satz konnten die beiden lange mithalten, hatten aber am Satzende eine kurze Pechsträhne. Im 2. Satz lagen sie dann gleich zu Beginn einige Punkte zurück, die sie bis zum Ende nicht mehr aufholen konnten.

Trotz der klaren Niederlage war es – wie immer unter Elkes Führung eine sehr lustige Partie und so einigte man sich am Ende noch mit den Legionären von Laßnitzhöhe – die eigentlich aus Wildbach kommen (he, warum spielen die denn nicht für uns??) auf einen Besuch im Theresas um die Niederlage und mehr noch den 59. Geburtstag unserer Team-Spielerin Hannelore ausgiebig zu feiern. Der Verein gratuliert sehr herzlich und hat sich das Datum für das nächste Jahr schon rot angestrichen, wo bei ihrer 60er-Feier wohl erst richtig die Post abgehen wird 😉


Von links nach rechts: Mannschaftsführerin Elke Felgitsch, Szabolcs Benedek, Magdalena Kluge, Philipp Peterschek, Hannelore Wisiak und Stephan Neumann.

Fotos:


Werbeanzeigen

Responses

  1. Danke für die Glückwunsche! Hannelore


Kategorien