Verfasst von: stneumann | 9. Januar 2013

3. Mannschaft auswärts gegen Kalsdorf

Am Dienstag, dem 18. Dezember ging die letzte Liga-Begegnung des 1. BC DL im Jahr 2012 über die Bühne, das schon lange erwartete Gastspiel unserer 3. Mannschaft in der 1. Klasse beim BC Kalsdorf.

Nach einer kurzen Wartezeit vor den verschlossenen Toren der Halle und dem gewohnt herzlichen Empfang ging es gleich mächtig zu Sache. Im Damen-Doppel kämpften Elke Felgitsch und Hannelore Wisiak ambitioniert, mussten sich aber trotzdem Karin Fahrengruber und Nicole Lobmaier relativ deutlich geschlagen geben.

Gleichzeitig schlugen sich unsere Herren Wolfgang Hubmann und Philipp Peterschek am Nebenplatz etwas besser, aber auch ihr Spiel gegen Florian Lobmaier und Christian Kohlberger ging in zwei Sätzen verloren.

Nun war es an den Herren im Einzel den frühen Rückstand des 1. BC DL wieder aufzuholen. Manfred Fischer legte gegen Sebastian Assinger, eines der Nachwuchstalente aus Kalsdorf, einen furiosen Start hin und gewann den ersten Satz deutlich. Im zweiten Satz konnte der Kalsdorfer aber zulegen und brachte Manfred mit einigen sehr schönen Zauberbällen in Bedrängnis. Dieser konnte nur mit sehr viel Routine und einem konstanten Spiel den Satz noch mit 24:22 für sich entscheiden.

Auch Stephan Neumann legte sich von Anfang an mächtig ins Zeug rang Richard John im ersten Satz mit 21:19 nieder. Danach war allerdings die Luft draußen und die nächsten beiden Sätze gingen ohne viel Gegenwehr an Richard.

Es stand nun 3:1 für den BCK und das Spiel unserer Mannschaftsführerin sollte über Unentschieden oder Niederlage für den 1. BC DL entscheiden. Elke fightete zwar tapfer gegen Nicole Lobmaier, aber diese wollte sich einfach nicht mit einem Unentschieden gegen Deutschlandsberg zufrieden geben und sicherte so den Sieg für den BC Kalsdorf in dieser Begegnung.

Aber ein Spiel, das Mixed, war ja noch offen und die Deutschlandsberger wollten sich hier trotz der bereits fixierten Niederlage keinesfalls kampflos geschlagen geben. Die Stimmung in der Halle war am überkochen, das Publikum tobte auf den Rängen und unten auf dem Spielfeld lieferten sich Hannelore und Michi Kernbeis atemberaubende Duelle mit Mira Mayerhofer und Florian Lobmaier. Dieses Spiel war an Spannung kaum zu überbieten und eindeutig das Spiel des Abends. Michi und Florian lieferten sich schier endlos scheinende Ballwechsel und hetzten einander kreuz und quer über das Spielfeld. Nach drei sehr ausgeglichenen Sätzen hatten die Deutschlandsberger das bessere Ende für sich und verließen das Spielfeld als Sieger.

Nach diesem versöhnlichen Ausklang musste diese Begegnung natürlich in alter Deutschlandsberger Tradition noch ausgiebig mit den Gastgebern beim Wirten gefeiert werden. Eine Tradition die neben dem BC Kalsdorf leider viel zu wenige Vereine noch in Ehren halten.


Von links nach rechts: Wolfgang Hubmann, Manfred Fischer, Hannelore Wisiak, Michi Kernbeis, Philipp Peterschek, Mannschaftsführerin des BC DL 3 Elke Felgitsch, Florian Lobmaier, Stephan Neumann, Nicole Lobmaier, Mannschaftsführer BC Kalsdorf Christian Kohlberger, Karin Fahrengruber, Sebastian Assinger, Richard John und Mira Mayerhofer.

Fotos:

Werbeanzeigen

Kategorien