Verfasst von: stneumann | 27. April 2013

Spannendes Duell der 2. Mannschaft gegen Feldbach

Voller Motivation und Vorfreude auf die bevorstehenden Games machten sich Martin Trücher, Rick Ambrosch, Michael Kernbeis, Julia Theisl und Silke Fraidl am Donnerstag, dem 21. März 2013 auf den Weg zum Meisterschaftsspiel gegen den TUS Feldbach.

Gestartet wurde, in alter Manier, mit den Doppelbewerben. Die Herren des 1. BC DL zeigten ein tolles Spiel, und konnten sich schlussendlich gegen die starke Partie der Feldbacher durchsetzen.

Bei den Damen sah die Sache ähnlich aus. Julia und Silke hatten keine großen Mühen das Match im Doppel für sich zu entscheiden. Leider waren die Spielerinnen des TUS Feldbach verletzungsbedingt nicht in Topform und somit bot sich keine Chance auf ein hart umkämpftes Spiel.

Auch das Dameneinzel konnte Silke klar für sich entscheiden und somit stand es 3:0 für Deutschlandsberg. Nun waren die Jungs dran, ihr Können unter Beweis zu stellen. Martin musste sich einem starken Thomas Saurug entgegensetzen und sie kämpften bis zum bitteren Ende, respektive bis zum dritten Satz. 😉 Martin konnte leider die Partie nicht für sich entscheiden.

Leider erging es Rick auch nicht besser und so wurde auch er „Zweiter“.

Wie so oft einmal war das Mixed die Entscheidung über Alles oder Nichts. Um die Spannung zu erhöhen und Martins und Silkes Nerven zu strapazieren, dachten sich Michael und Julia: „Schau ma moi, vielleicht spü ma des jo a auf drei Sätz“. Der Gedanke war der Vater, und der Spross ein nervenaufreibendes Duell. Silke, Rick und Martin konnten teilweise nicht mal hinsehen, es war zum wahnsinnig werden. Zu guter Letzt konnten sich Julia und Michael im 3. Satz mit 23:21 durchsetzen und der Sieg ging an die „Fab-Five“ des 1. BC DL.

Abschließend gönnte sich die Mannschaft noch ein leckeres Essen beim Italiener, wo schon auf die nächsten Partien spekuliert wurde. Tja der Hunger nach Badminton kann nie gestillt werden. 😉


Von links nach rechts: Mannschaftsführer Matrin Trücher, Michael Kernbeis, Rick Ambrosch, Silke Fraidl und Julia Theisl.

Fotos:

Werbeanzeigen

Kategorien