Verfasst von: stneumann | 27. November 2013

3. Mannschaft auswärts gegen Kalsdorf

Am Dienstag, dem 11. November 2013 besuchte die 3. Mannschaft des 1. BC DL den BC Kalsdorf – mit der festen Absicht sich bei den guten Freunden – zumindest ein wenig – für all die erlittenen Niederlagen in der letzten Saison zu revanchieren.

Im ersten Spiel, dem Herren-Doppel wurde diese Absicht von Toni Zmugg und Wolfgang Hubmann auch gleich in die Tat umgesetzt. In einem sehr dynamischen Duell rangen sie ihre Gegner, Florian Lobmaier und Mansuet Gaisbauer aus Kalsdorf 21:19 und 21:17 nieder.

Das parallel dazu ausgetragene Damen-Doppel schien zuerst eine klare Sache für die Deutschlandsberger Birgit Steinbauer und Bianca Friesenbichler, die ihr Debut in der 3. Mannschaft gab, zu sein. Im 2. Satz kamen dann die Kalsdorferinnen Nicole Lobmaier und Mira Mayerhofer zurück und der 3. Satz wurde zu einem ebenbürtigen Schlagabtausch. Doch die Deutschlandsberger Damen ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und gewannen das Match mit 21:19. Herzliche Gratulation an Bianca zum 1. Sieg im 1. Spiel für die 3. Mannschaft, Sprung-Smash inklusive.

Im 1. Herren Einzel war für Stephan Neumann gegen Richard John nichts zu holen und der Kalsdorfer gewann klar in 2 Sätzen.

Dafür gelang Toni dank gewaltigen körperlichen Einsatzes im 2. Herren Einzel ein fulminanter Sieg gegen Florian Lobmaier und eine Niederlage des 1. BC DL in dieser Begegnung war damit bereits ausgeschlossen.

Darauf anschließend im Damen-Einzel wuchs Bianca über sich hinaus und es gelang ihr unter Mobilisierung all ihrer Kraftreserven Nicole Lobmaier den ersten Satz mit 23:21 abzuringen. Danach musste sie den Anstrengungen allerdings Tribut zollen und sich in den nächsten 2 Sätzen geschlagen geben.

Im abschließenden Mixed erwischten Birgit Steinbauer und Stephan Neumann einen schlechten Start und verloren den 1. Satz deutlich gegen Richard John und Karin Fahrengruber. Im 2. Satz lief es zwar etwas besser aber gegen das clevere und routinierte Spiel der beiden Kalsdorfer konnten sie einfach nicht genug ausrichten und schließlich mussten sie ihre Niederlage eingestehen.

Damit trennten sich der 1. BC DL und der BC Kalsdorf mit 3:3 unentschieden. Beide Mannschaften waren mehr als zufrieden mit diesem Ergebnis und feierten es anschließend noch ausgiebig bei einem Besuch im Stammlokal der Kalsdorfer.


Von links nach rechts: Birgit Steinbauer, Mannschaftsführer Wolfgang Hubmann, Bianca Friesenbichler, Stephan Neumann und Toni Zmugg

Fotos:

Werbeanzeigen

Kategorien